Gegenveranstaltung zu Pro NRW am 13.3. ab 11 Uhr in Dortmund Hacheney

Die Würde des Menschen ist unantastbar

braunetonne-15-von-30

Jeder Mensch, der in unserem Land lebt oder als Fremder zu uns kommt – sei es auch nur vorübergehend – hat Anspruch auf eine menschenwürdige Behandlung und ein faires Asylverfahren. Asyl ist ein Menschenrecht, verankert in unserem Grundgesetz und der Menschenrechtscharta der Vereinten Nationen.

Es gab bei uns in unserer Geschichte unaussprechliche Gräueltaten – gegen Juden, Sinti und Roma, Homosexuelle und psychisch kranke Menschen. „Pro NRW“ knüpft mit ihrer Propaganda-Tour durch NRW an diesen  menschenverachtenden Geist an. Sie versuchen, unter dem Deckmantel von sozialen Phrasen ihren Hass gegen Flüchtlinge, Migrantinnen und Migranten und Andersdenkende zu rechtfertigen.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, fallen Sie bitte nicht auf diese widerliche rechte Methode herein. Geben Sie diesen Rechtspopulisten keine Gelegenheit, einen Keil zwischen uns und unsere gemeinsamen Werte und ein friedvolles, demokratisches Zusammenleben zu treiben. Unsere offene, vielfältige Gesellschaft, auf die wir zurecht stolz sein können und die unser Land liebenswert macht, hat keinen Platz für Biedermänner, die sich als geistige Brandstifter entpuppen und den Boden bereiten für diejenigen, die zu Mördern geworden sind.

Wir laden Sie ein mit Uns und vielen Anderen Ihnen entgegenzutreten und Ihnen den öffentlichen Raum für ihre unsägliche Propaganda streitig zu machen. Deren geistiger Müll darf nicht unwidersprochen bleiben!

 Gegenveranstaltung zu Pro NRW am 13.3. in Dortmund Hacheney, an der Erstaufnahmestelle, in der Glückaufsegenstr. 60, ab 10:50 Uhr.

 Im Rahmen ihrer Kampagne „Volksinitiative – Asylmissbrauch stoppen“ plant die Rechtspopolistische PRO NRW am 13.3.2013 ab 11.00 Uhr an der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes NRW, eine Kundgebung gegen die Aufnahme von Flüchtlingen. Wir „Dortmund Nazifrei“ wollen vor Ort sein und zeigen, dass wir ihre Menschenverachtenden Ansichten nicht dulden.

 Da auch mehrere andere Organisationen und Bündnisse dorthin mobilisieren, gehen wir davon aus, dass wir genügend Gegendemonstranten sein werden, um sie einzuzingeln und ihnen Lautstark unsere Meinung zu sagen oder pfeifen. Trillerpfeifen, Vuvuzelas, Trommeln und alles andere was Krach macht ist zu der Aktion natürlich sehr willkommen.

 

Dortmund Nazifrei

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.