Gegen Populismus und Selbstjustiz – Aufruf für den 5. Dezember

Am Donnerstag den 5. Dezember wird die Partei ‚Die Rechte‘ in der Westerbleichstraße eine Kundgebung abhalten.

Mit der populistischen Forderung nach einer Todesstrafe für Kinderschänder und dem öffentlichen Outing versuchen die Neonazis, ihr gewaltverherrlichendes Gedankengut in der Mitte der Gesellschaft zu verankern. Der sexuelle Missbrauch von Kindern berührt uns emotional und diese als brave Bürger verkleideten Nazis, versuchen unsere Betroffenheit zu instrumentalisieren.

In Dortmund sind in den letzten Jahren fünf Menschen von rechten Schlägern ermordet worden. Wir sehen in den Provokationen der Rechten eine Gefahr für unsere Gesellschaft und stellen uns dem Aufruf zur Gewalt und Selbstjustiz entgegen – wir überlassen unser Rechtssystem und den Schutz vor Straftätern nicht den Rechten.

Wir stellen uns dieser faschistischen Vorstellung von Recht und Ordnung entschieden entgegen und werden diesen Protest am Donnerstag friedlich aber lautstark äußern.

Wenn Sie als Anwohner unseren Protest gegen die rechte Hetze unterstützen wollen, übertönen Sie die rechten Parolen bei geöffneten Fenstern mit lauter Musik!

Für alle, die uns dort unterstützen möchten. Wir treffen uns ab 18 Uhr am Michaelisplatz/Westerbleichstraße. Bringt Krachmacher mit.

Den Flyer zu unserem Aufruf gibt es auch zum Download.

Dortmund Nazifrei

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Nazi-Kundgebung in der Dortmunder Nordstadt « antifaschistische union dortmund

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.