Dortmund: Lebenswert!

friedensfestival

Zum dritten Mal in Folge organisieren die Dortmunder Gewerkschaften – mit viel Unterstützung unterschiedlicher Organisationen und Verbände – das Friedensfestival Dortmund am Katharinentor.

Von A wie AWO bis Z wie Zwickau reicht die Liste der Akteure und ihrer Herkunftsorte, die mit unterschiedlichen Beiträgen das Programm bestreiten.

Inhaltlich stellen wir einzelne Aspekte des Themas „Rechtsextremismus“ in den Focus der jeweiligen Veranstaltungstage, zum Beispiel „Fremdenfeindlichkeit“, „Rechte Gewalt“ oder das Aufgreifen sozialer Themen durch die organisierte Rechte. Aber der fröhliche, der bunte Aspekt soll auch in diesem Jahr nicht zu kurz kommen.

Das „Friedensfestival Dortmund“ findet vom 26. bis 30. August 2013 wieder am Katharinentor statt. Der DGB und seine Gewerkschaften,unterstützt durch die Koordinierungsstelle für Vielfalt, Toleranz und Demokratie, laden zu diesem Fest alle Dortmunderinnen und Dortmunder herzlich ein.

Das detaillierte Program:  FriedensFestivalFlyer_WEB

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.